Ausgabe 2017

Magazin_2017

Inhalt

  • Editorial . 3
  • Millionen Tote durch Feinstäube jedes Jahr – gibt es eine Lösung? . 4
  • Abgasfreie Innenstädte – eine Petition der Ortsgruppe Harz-Leine  . 6
  • Autokonzerne weiter gegen Gesundheit, Umwelt und Klima  . 7
  • Ozeane im Treibhaus . 10
  • Der Kampf für ein generelles Fracking-Verbot ist längst nicht beendet! . 12
  • Massive Einschränkungen für kleine und mittlere Stromanbieter durch EEG. 14
  • Atomtransporte blockieren: nicht nur bei Atommüll eine gute Idee! . 15
  • Was geschah wirklich in Tschernobyl? . 16
  • Filmempfehlung „Die Reise zum sichersten Punkt der Erde“  . 17
  • Keine Müllverbrennungsanlage in Stade . 18
  • Rostock: Statt Müllverbrennung besser Kryo-Recycling . 19
  • „Werbung – Nein Danke“ – 10 Thesen  . 20
  • Buchbesprechung „Werbung – Nein Danke“ . 21
  • Zukunftsweisende Wege für eine umweltschonende Stahlproduktion . 22
  • Israel verhindert gerechte Verteilung des Wassers in Palästina  . 25
  • Buchbesprechung „Selbstorganisation der Materie“. 27
  • 18.000 Menschen bei „Wir-haben-es-satt!“-Demo in Berlin . 28
  • Beeindruckende Tierschutz-Kulturveranstaltung mit Johanna Arndt . 28
  • Kampf gegen Braunkohle-Tagebaue und -Verbrennung  . 29
  • Bilanz der Weltklimakonferenz (COP22) in Marrakesch/Marokko 2016 . 30
  • Touristen lernen die Umweltgewerkschaft kennen  . 31
  • Publikationen der Umweltgewerkschaft . 32

Ausgabe 2016

Magazin 2016

Inhalt
Kontaktdaten .2
Editorial .3
Automobilität und Kreislaufwirtschaft .4
Geplanter Verschleiß .7
Cradle to Cradle – intelligentes Produktdesign für eine Welt ohne Müll .10
Dieselgate: Der nächste Skandal .12
Die Verschleierung geht weiter .14
Internationale Atomenergiebehörde belügt die Öffentlichkeit .15
Anti-AKW-Bewegung: höchste Sicherheitsstandards beim Rückbau .18
Das Märchen von der billigen Atomkraft  .20
„Wir haben es satt“ Überlegungen zu Landwirtschaft und Kreisläufen .21
Die IMK-Technologie .22
Mit Paris in die Katastrophe .23
Brandrodungen in Indonesien eine regionale Umweltkatastrophe .25
Protest vor der Stihl-Zentrale gegen Abholzung von Regenwäldern . 26
Sollen wir noch 200 Jahre auf die Energiewende warten? .26
Publikationen der Bürgerbewegung und Umweltgewerkschaft .28

Ausgabe 2015

Magazin 2015

Inhalt

Kontaktdaten …………………………………………………………………………………………………….. 2
Editorial…………………………………………………………………………………………………………….. 3
Bundesregierung plant Ausbau der Klärschlammverbrennung…………………………. 4
Von der Natur lernen, bedeutet in Kreisläufen zu denken…………………………………….. 6
Klägliches Ende von Desertec………………………………………………………………………………. 8
Prof. Kazuhiko Kobayashi aus Tokyo in Horster Mitte ………………………………………….. 9
Renaissance der Atomenergie, so hätten es die Energiekonzerne gern …….. 10
Stoppt Hinkley Point …………………………………………………………………………………………. 11
Dein digitaler Zwilling – die alltägliche Überwachung im Netz …………………………. 12
Wie in der Sowjetunion die Dürre bekämpft wurde ……………………………………………. 15
Wider die mutwillige Zerstörung der Elbe ………………………………………………………….. 17
Fracking durch die Hintertür… ………………………………………………………………………….. 18
Die ökonomischen Hintergründe des Fracking ……………………………………………………. 19
Im Gazastreifen droht eine humanitäre und ökologische Katastrophe…………………. 20
Giftmüll-„Verklappung“ im Ruhrgebiet:
Landesregierung und RAG spielen auf Zeit…………………………………………………………. 22
Westantarktis überschreitet den Kipppunkt ……………………………………………………….. 23
Reise ins Land der Inkas zu den Protesten
gegen den 20. UN-Klimagipfel in Lima/Peru ……………………………………………………….. 25
Jetzt in der Umweltgewerkschaft organisieren! …………………………………………………. 26
Der neue Vorstand stellt sich vor ……………………………………………………………………….. 26
Wir werden die Stromtrasse nie akzeptieren………………………………………………………. 27
Publikationen der Bürgerbewegung ………………………………………………………………….. 28

Ausgabe 2014

Magazin 2014

Inhalt
Kontaktdaten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
Editorial . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3
Kreislaufwirtschaft total und international – widerspricht das den Naturgesetzen? . 4
Der Autoverkehr trägt mit zur Zerstörung unserer Lebensgrundlagen bei . . . . . . . . 7
Freies WLAN – ein Geschenk mit Hintergedanken! . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10
Fracking-Pläne der Konzerne fordern Weiterentwicklung des Widerstands heraus . 12
Giftmüll-“Verklappung“: eine riesige Bedrohung für das Leben im Ruhrgebiet . . . 15
Bunkerbrand in Müllverbrennungsanlage . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16
4. Forum gegen unnütze und aufgezwungene Großprojekte in Rosia Montana . . . 17
Erfahrungen drei Jahre nach Fukushima . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18
Risiken des radioaktiven Fallouts nach einem katastrophalen Reaktorunfall . . . . . . 20
Verbot von Atomtransporten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21
„Die Atomreaktoren sind der Preis für die Atomwaffen“ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22
Der Taifun Haiyan – Schicksalsschlag oder menschengemachte Katastrophe? . . . . . 24
Meinerzhagener Hauptschüler mit Durchblick und Tatkraft für die Umwelt . . . . . . 24
Die Regionalgruppe Böblingen/Stuttgart in Neckarwestheim . . . . . . . . . . . 25
Regionalgruppe Mittleres Ruhrgebiet . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25
Umweltgewerkschaft: Gründungskonferenz im November geplant . . . .  . . . 26
Eine Neuerscheinung für jeden Umweltschützer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27
Publikationen der Bürgerbewegung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28

Ausgabe 2013

Magazin 2013

Inhalt
Kontaktdaten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
Editorial . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3
Die Zukunft der Kohle und des Kohlebergbaus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4
Für ein sofortiges Verbot von Fracking – weltweit! . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
Flugverkehr– Expansionspläne trotz der zerstörerischen Folgen . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
Fukushima: Die Katastrophe geht weiter . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12
Leben mit der Müllverbrennung in Würzburg . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14
Buchbesprechung Plastic Planet . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15
EWS setzen auf Strukturwende mit echter Bürgerbeteiligung für Ökostrom . . . . . . 16
Aus Gras und halmartiger Biomasse Energie gewinnen . . . . . . . . . . . . . . . 17
IMK und Scheffer-Technik . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17
Unser neuer Vorstand nach der Wahl im Dezember 2012 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18
Neues aus der Arbeit der Regionalgruppe Stuttgart/Böblingen . . . . . . . . 18
Auf dem Weg zur Regionalgruppe Duisburg-Niederrhein . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19
Interview zum 3. Forum gegen unnütze und aufgezwungene Großprojekte . . . . . . 20
Der 3. Umweltratschlag findet am 5./6. Oktober 2013 in Esslingen statt . . . . 21
Internationale Bergarbeiterkonferenz in Arequipa/Peru . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22
Filmbesprechung: Leben mit der Energiewende . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23
Lebendige Debatte und Unterstützung für die Idee der Umweltgewerkschaft . . . . 24
Strategiekonferenz Umweltbewegung in Schwerte am 20.5.2013 . . . . . . . . . 25
Grundsätze für Initiatorinnen/Initiatoren der Umweltgewerkschaft . . . . .  . . . 26
Neue Vereins-T-Shirts und Kapuzenpullover . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27
Publikationen der Bürgerbewegung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28

Ausgabe 2012

Magazin 2012

Inhalt
Kontaktdaten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
Editorial . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3
Lebenszyklusanalyse von Materialien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4
Mobilfunkprotest in Stuttgart-West . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6
Wertstofftonne – kommunal oder privat? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8
Kreislaufwirtschaft – eine Systemfrage . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
Fukushima – Ablauf, Ausmaß und Schlussfolgerungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10
CO2-Emissionen: Massive Reduktion dringend erforderlich . . .. . . 12
Verkehrspolitik in der Sackgasse . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
Fracking – ein verbrecherischer Akt der Energiemultis . . . . . . . . . .  . . . . . . . . 14
Interview mit Andreas Tadysiak, Kumpel für AUF . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15
Neue Regionalgruppen und Aktivisten melden sich zu Wort . . . . . . . . . . . . . . . . 16
2. internationaler Umweltratschlag am 8./9. Oktober 2011 in Gelsenkirchen . . . . . 18
Bewegung gegen S 21: Wir lernen im Vorwärtsgehen! . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20
Aktivisten stellen sich vor . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22
„Es ist 1 Minute vor 12“ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23
Weg mit dem Anti-Solar-Plan der Bundesregierung! . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24
Wir möchten Ihnen die Idee einer Umweltgewerkschaft vorstellen! . . . . . . . . 25
Stimmen zur Idee einer Umweltgewerkschaft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26
7. Internationaler Automobilarbeiterratschlag am 17.-20. Mai . . . . . . . . . . . 27
Publikationen der Bürgerbewegung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28

Ausgabe 2011

Magazin 2011

Inhalt
Kontaktdaten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
Editorial . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3
Solare Treibstoff- und Materialproduktion . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4
Forschungsprojekt zu Kryo-Recycling von Glasfaserkompositen . . . . . . . . . . . . 6
Auswirkungen der EU-Abfallrichtlinie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
Plan für eine Emissionsfreie Welt bis 2030 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8
Verwirrspiel um die erneuerbaren Energien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
Zur Dimension der Reaktorkatastrophe in Fukushima . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10
Für das Verbot der „unkonventionellen“ Gasförderung! . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10
Kohle als „neue Brücke“ für die Stromerzeugung? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
Warum Dioxine nicht ins Frühstücksei gehören . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12
Buchempfehlungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13/14
Das Leugnen von Kinderkrebs durch AKW-Betrieb muss endlich aufhören . . . . . . . 15
Aus dem Vorstand der Bürgerbewegung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16
Aus den Regionalgruppen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18
Stuttgart 21 und die Lüge vom grünen Projekt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20
Vorbereitung des 2. internationalen Umweltratschlages . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21
Internationales . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22
Bürgerbewegung bei der Weltfrauenkonferenz in Venezuela . . . . . . . . . . . . . . 23
Aufruf und Werbung für den 2. Umweltratschlag . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24

Ausgabe 2010

Magazin 2010

Inhalt

  • Editorial . 3
  • Cradle to Cradle (C2C) – Von der Wiege zur Wiege . 4
  • Die IMK-Technologie . 4
  • Müllverbrennung: Gefahren durch Feinstäube . 5
  • Wendeinitiative: Regionale Selbstversorgung als Weg aus der Krise . 5
  • Recycling total! Der Beitrag von Kryo-Recycling . 6
  • Leukämie bei Atomkraftwerken . 6
  • Nachruf für unser Mitglied Manfred Stuhm . 8
  • Garbadge Patch, das Plastikmeer . 9
  • Publikationen der Bürgerbewegung . 9
  • Weltklimakonferenz in Kopenhagen im Dezember . 10
  • Umweltschutz – Thema für die Weltfrauenkonferenz 2011 . 10
  • Aktivitäten zum Weltklimatag 2009 . 12
  • Klima- und Umweltbündnis Stuttgart . 14
  • Kreislaufwirtschaft — die Antwort auf die drohende Umweltkatastrophe . 15
  • 10 Jahre Einsatz f. e. Demonstrationsanlage für Kryo-Recycling . 16
  • Mobile Ausstellung der Göttinger KlimaAG . 16
  • Schweigen und Desinformation beim Thema Müllverbrennung in Kassel . 17
  • Diagramm: Kryo-Recycling in der „Restmüll“-Entsorgung . 17
  • Workshop des Vorstands zum weiteren Vereinsaufbau . 18
  • Ankündigung der Mitgliederversammlung . 18
  • Vorstandsmitglieder stellen sich vor . 19
  • Erster internationalen Umweltratschlag in Gelsenkirchen . 20
  • Auszug aus dem Thesenpapier des Umweltratschlags 2009 . 20
  • Entwurf des Aufrufes zum zweiten Umweltratschlag 2011 . 21
  • Filmtipp „Die 4. Revolution – Energyautonomy“ . 22
  • Firmenportrait Elektrizitätswerke Schönau . 22
  • Regionale Workshops der Bürgerbewegung . 24