Ausgabe 2014

Magazin 2014

Inhalt
Kontaktdaten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
Editorial . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3
Kreislaufwirtschaft total und international – widerspricht das den Naturgesetzen? . 4
Der Autoverkehr trägt mit zur Zerstörung unserer Lebensgrundlagen bei . . . . . . . . 7
Freies WLAN – ein Geschenk mit Hintergedanken! . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10
Fracking-Pläne der Konzerne fordern Weiterentwicklung des Widerstands heraus . 12
Giftmüll-“Verklappung“: eine riesige Bedrohung für das Leben im Ruhrgebiet . . . 15
Bunkerbrand in Müllverbrennungsanlage . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16
4. Forum gegen unnütze und aufgezwungene Großprojekte in Rosia Montana . . . 17
Erfahrungen drei Jahre nach Fukushima . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18
Risiken des radioaktiven Fallouts nach einem katastrophalen Reaktorunfall . . . . . . 20
Verbot von Atomtransporten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21
„Die Atomreaktoren sind der Preis für die Atomwaffen“ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22
Der Taifun Haiyan – Schicksalsschlag oder menschengemachte Katastrophe? . . . . . 24
Meinerzhagener Hauptschüler mit Durchblick und Tatkraft für die Umwelt . . . . . . 24
Die Regionalgruppe Böblingen/Stuttgart in Neckarwestheim . . . . . . . . . . . 25
Regionalgruppe Mittleres Ruhrgebiet . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25
Umweltgewerkschaft: Gründungskonferenz im November geplant . . . .  . . . 26
Eine Neuerscheinung für jeden Umweltschützer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27
Publikationen der Bürgerbewegung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28